Menü

Danny Washington – Nationalmannschafts Running Back und Helmexperte unseres Team Playmakers

Geposted am

Dannys Karriere:

Danny Washington lässt sich mit Sicherheit zu den größten Footballtalenten in Deutschland zählen. Es ist besonders bemerkenswert, wie jung Danny bereits ganz oben mitspielte. Durch eine Sondergenehmigung stand er schon im Alter von 15 Jahren mit den Darmstadt Diamonds bereits zum ersten Mal im Junior Bowl. Während dieses Endspiel im Jahr 2000 noch verloren ging, konnte er nur ein Jahr später mit dem Gewinn der deutschen Jugendmeisterschaft seinen ersten Titel feiern. Von nun sammelte Danny Auszeichnungen wie andere Jugendliche Panini-Sticker. Von 2001 bis 2003 gewann er mit den Landesauswahlen Hessen und Baden-Württemberg gleich drei Mal in Folge das Jugendländerturnier. 2002 sprang dabei sogar der heiß begehrte Titel des Turnier-MVP heraus. Klar, dass bei einer solchen Leistung auch die Jugendnationalmannschaft auf ihn aufmerksam wurde. Bei der Jugend-Europameisterschaft 2002 in Glasgow gewann er mit dem deutschen Team die Bronzemedaille, sowie die Auszeichnung als MVP der Positionsgruppe Wide Receiver. Bei der Jugend-EM 2004 in Moskau trug er als Offense-MVP des Turniers maßgeblich dazu bei, dass nun sogar die Silbermedaille errungen werden konnte. Die Berufung ins Team der Europaauswahl 2002 und 2004 war eine logische Konsequenz seiner Leistung und setzte Dannys Karriere im Jungendbereich die Krone auf.

Doch auch im Herrenbereich macht Danny seit jeher durch seine herausragenden Fähigkeiten von sich reden. Bemerkenswert ist dabei, dass Danny als extrem vielseitiger Spieler auf unterschiedlichsten Positionen zu glänzen vermag. Hauptsächlich als Running Back eingesetzt, ist er durch seine sichereren Hände auch als Passempfänger höchst gefährlich. Sogar als Quarterback oder Spieler im Defensive Backfield hat man Danny im Laufe seiner Karriere nicht selten gesehen. Mittlerweile kann er auf eine langjährige GFL-Erfahrung zusammen mit den Weinheim Longhorns, den Marburg Mercenaries oder aktuell den Rhein-Neckar Bandits zurückblicken. Stets einer der größten Leistungsträger seines Teams, kommt Danny bereits auf einen Südmeistertitel, sowie die regelmäßiger Playoff-Teilnahme um die deutsche Meisterschaft. Von seiner individuellen Stärke zeugt nicht zuletzt die regelmäßige Berufung in das Team der deutschen Nationalmannschaft. Mit dieser konnte Danny durch den Gewinn der Europameisterschaft 2010 einen weiteren Titel seiner langen Liste an Erfolgen beifügen.

 

Dannys Tipps zur Helmauswahl:

Auf dem Platz ist Danny vor allem durch seine wendigen und gleichzeitig kraftvollen Läufe bekannt. Gerade da der 28 Jahre junge Familienvater dabei den Kontakt mit seinen Gegenspielern nicht scheut, weiß er auch wie wichtig das Thema Sicherheit auf dem Footballfeld ist: „Als Running Back ist mein Helm für mich eine Art Lebensversicherung.“ Und da es sich bei einem Footballhelm eben auch um ein Gebrauchsgegenstand mit relativ hoher Abnutzung handelt, geht Danny hier lieber auf Nummer sicher: „Ich persönlich tausche meinen Helm alle 3 Jahre aus.“ Beim Kinnriemen bevorzugt er lieber einen Softcup ohne Plastikschale. Der liegt bei ihm nämlich viel besser an und auch wenn er nass wird, ist er bei ihm weniger rutschig. „Man sollte aber vermeiden eine aufs Kinn zu bekommen“, ergänzt er seine Wahl des weichen Kinnriemens. Als äußerst erfahrener Spieler mit sehr guter Technik braucht er sich um unkontrollierten Feindkontakt kaum Sorgen machen. Und so wählt er auch beim Gesichtsgitter eine Version mit großem Sichtfeld. Mit seinem aktuellen Helm, dem Riddell Revolution Speed, spielt Danny mit einem Facemask mit Eyeguard (S2EG). „Die Maske bietet gute Sicht, aber auch recht guten Schutz durch die zwei Stangen rechts und links.“ Der Entwicklung im Facemask-Bereich steht Danny dagegen eher skeptisch gegenüber: „Ich persönlich stehe nicht so auf den „Big Grill“-Trend. Ich finde die sind viel zu schwer und man bekommt schlecht den Mundschutz rein und raus“.

Dannys Playmakers-Profil findest du nun in unserer Helm-Kategorie. Durch Klick auf den Button "Spielerprofil" kannst du seine persönlichen Daten, sowie seine bisherigen Erfolge einsehen. Playmakers bedankt sich bei Danny für seine Unterstützung und wünscht ihm viel Erfolg in der Saison 2014.


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.