Menü

College Footballspieler Marius Burgsmüller im Gespräch mit Playmakers

Geposted am

Immer mehr deutsche Footballspieler zieht es in die USA. Auch Marius Burgsmüller wagte den Sprung über den großen Teich - und das mit durchschlagendem Erfolg. Nach einem ersten Jahr in eigener Regie erhielt Marius eines der heiß begehrten Stipendien an der University of Idaho. Dort spielte er nun bereits drei Jahre und startet in Kürze in sein Senior Year für die Idaho Vadals.

In einem ausführlichen Gespräch mit Playmakers erzählt Marius von seinem ehrgeizigen Weg in die Divison I der NCAA. Auch Marius begann seine Football-Karriere in Deutschland, genauer bei den Dortmund Giants. Der Weg führte weiter zu den Düsseldorf Panther sowie ins Team der deutschen Nationalmannschaft. Spätestens hier wurde sein enormes Potential erkannt. Marius traf den Entschluss aufs Ganze zu gehen und flog auf eigene Faust in die Staaten, um seine footballerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Neben seinem spannenden Weg zum erstklassigen Collegefootball erklärt Marius in unserem Video welche Aspekte ihm an den verschiedenen Ausrüstungsgegenständen im American Football besonders wichtig sind. Dabei geht er auf Footballschuhe, -handschuhe, Schulterpolster sowie den Footballhelm ein.

Abschließen lässt uns Marius wissen, weshalb sich seiner Meinung nach mehr deutsche Footballtalente trauen könnten den Sprung in die USA zu wagen.


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.